Chicoréesalat mit Äpfel und gebratener Entenbrust

Zutaten für 4 Personen

  • 400 g Entenbrust ausgelöst
  • 1 EL Speiseöl
  • 100 g Äpfel
  • 2-3 Chicorées (wenn möglich davon 1 roter Chicorées)
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 50 g gehackte Walnusskerne
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Weinessig
  • 3 EL Walnussöl
  • 1 Spur Knoblauch, Pfeffer und Salz
  • 1 EL Calvados
  • 4 Scheiben Toastbrot

Zubereitung

Die mit Pfeffer und Salz gewürzte Entenbrust wird in einer mit Speiseöl gefetteten Pfanne mit der Haut zuerst kurz und scharf angebraten. Rundum sollte sie eine goldbraune Farbe haben. Auf gedrosselter Hitze wird die Pfanne nun abgedeckt. Nach etwa 10 Minuten löst man den Bratensatz mit etwas Calvados und lässt das Fleisch noch wenige Minuten ruhen.

Für den Salat werden die gewaschenen und vom Kerngehäuse befreiten Äpfel in feine Streifen geschnitten und alsbald mit dem Zitronensaft mariniert. Vom gewaschenen und geputzten Chicorée werden die Spitzen abgeschnitten, der Rest wird ebenfalls in feine Streifen geschnitten. Essig, Salz, Pfeffer, den zerriebenen Knoblauch und das Walnussöl zum Dressing verrühren.

Die Chicoréespitzen werden sternförmig auf den Tellern mit den Spitzen zum Tellerrand verteilt. In die Mitte gibt man die vermischten Apfel- und Chicoréestreifen. Darüber wird das Dressing geträufelt. Zwischen die Chicoréespitzen legt man die schräg in dünne Scheiben geschnittene Entenbrust.

Dazu reicht man getoastetes Weißbrot vom Thüringer Bäcker.


« zurück