Rotweinkuchen mit Schokolade

Zutaten für 4 Personen

  • 250 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 4 Eier (Gr. M)
  • 250 g Mehl (Type 405)
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt
  • 5 TL Kakaopulver
  • 125 ml Rotwein
  • 100 g Zartbitter-Schokoraspel

Zubereitung

Heize den Ofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze (Umluft: 160 Grad) vor und fette eine runde Kuchenform (Ø 26 cm) ein. 

Rühre die Butter mit Zucker und Vanillezucker cremig und füge die Eier nach und nach hinzu.

Als Nächstes vermische das Mehl mit Backpulver, Salz, Zimt, Kakaopulver und den Schokoraspeln und gib die Mischung zusammen mit dem Rotwein unter ständigem Rühren zum Teig hinzu. 

Fülle den Teig in die Kuchenform und backe ihn im vorgeheizten Ofen für circa 50 Minuten. 

Tipp: Mit der Stäbchenprobe kannst du testen, ob der Kuchen durchgebacken ist. 

Lass den Kuchen vor dem Servieren für circa 15 Minuten auskühlen.

Wir wünschen dir einen guten Appetit!


Übrigens: Für dieses Rezept kannst du jeden Rotwein verwenden. Egal ob lieblich oder trocken - jeder Rotwein wird dem Kuchen ein einzigartiges Aroma verleihen.


Wusstest du schon?
Auf der Webseite des Agrarmarketings Thüringen erfährst du, wo du deine mit dem Thüringer Qualitätszeichen lizenzierten Zutaten kaufen kannst.