Deftig gefüllte Rinderroulade mit Thüringer Klößen und Rotkohl

Zutaten für 4 Personen

  • Zutaten für die Rouladen:
  • 4 Rinderrouladen (aus der Oberschale)
  • 2 Gewürzgurken
  • 100 g geräucherter Speck
  • Zwiebeln
  • 200 ml Fleischbrühe
  • 100 g saure Sahne
  • 1 TL Tomatenmark
  • 2 EL Schmalz
  • Pfeffer aus der Mühle, Salz, Senf
  • 1 Karotte
  • Rotwein
  • Alternativ: Rouladen fertig zubereitet
  • Zutaten für die Thüringer Klöße:
  • 4,5 kg rohe, geschälte Kartoffeln
  • 2 Brötchen
  • 30 g Butter
  • 40 g Salz
  • 1 l Wasser
  • 20 g Salz
  • 4 - 5 l Kochwasser
  • (ergibt etwa 18 Klöße)
  • Alternativ: Thüringer Klöße halbfertig / fertig zubereitet
  • Beilage: Thüringer Rotkohl

Zubereitung

Zubereitung Rouladen

Rouladen beidseitig mit Pfeffer und Salz würzen, anschließend mit Senf bestreichen. Zwiebeln, Gurken und Speck klein geschnitten auf den Rouladen verteilen und einrollen. In Schmalz die Rouladen mit Karotte und Zwiebel braun braten, Tomatenmark zugeben, mit Rotwein ablöschen, die Brühe angießen, die Rouladen schmoren. Die Soße auf 1/3 reduzieren und mit saurer Sahne vollenden. Die Rouladen mit Rotkohl und Thüringer Klößen anrichten.

Zubereitung rohe oder Thüringer Klöße

3 kg Kartoffeln schnell in lauwarmes Wasser reiben, mit lauwarmen Wasser zweimal abwässern und in einer Kartoffelpresse vollständig trocken pressen. Die Brötchen klein schneiden und dann in Butter rösten. Die restlichen 1,5 kg Kartoffeln mit kaltem Wasser und Salz aufsetzen, weichkochen und mit dem Kochwasser zu einem dickflüssigen Brei stampfen. Den fertigen Brei stark zum Kochen bringen, während die rohen, geriebenen Kartoffeln aus der Presse genommen und mit dem abgewässertem Kartoffelmehl und 40 g Salz in einer Schüssel mit den Händen verrieben werden. Dann die Masse mit dem sprudelnd kochenden Brei in drei Absätzen überbrühen und mit einem Quirl unter den Stampf rühren, sodass ein glatter Teig entsteht.

Mit nassen Händen aus der Masse Klöße formen und mit den gerösteten Brötchenwürfeln füllen. Anschließend in kochendes Wasser geben, die Flamme runter drehen und die Klöße 10 Minuten ziehen lassen.

Wichtiger Hinweis: Das Kloßwasser und der Brei müssen kochen, ehe die Kartoffeln aus der Presse genommen werden. Ansonsten wird die Masse durch längeres Stehen rot und die Klöße bekommen eine dunkle Farbe. Außerdem beachtet werden muss das Verhältnis von 2/3 rohen Kartoffeln zu 1/3 gekochten Kartoffeln.