Wochenmarkt Kahla

Thüringer Spezialitäten: vom Putenfleisch bis hin zum selbstgemachten Kartoffelsalat

Im mittleren Saaletal, rund 15 Kilometer südlich von Jena, liegt die Kleinstadt Kahla. Hier leben rund 6.800 Einwohnerinnen und Einwohner. Der Kahlaer Wochenmarkt liegt direkt am Margarethenbrunnen, dem Wahrzeichen der Stadt. Die umliegenden Häuser bilden ein großzügiges Rechteck im Herzen der hübschen Altstadt. Kundinnen und Kunden finden hier bei zwei Fleischer, einem Gemüsehändler, einem Bäcker und einem Grillhähnchenstand ausgewählte Waren aus Thüringen.

Jeden Mittwoch können die Einwohnerinnen und Einwohner aus Kahla und der Region auf dem Wochenmarkt ihre Lebensmittel frisch einkaufen. Das Angebot wird gern genutzt: Überall werden regionale Produkte angeboten – vom Putenfleisch über Wild bis hin zum selbstgemachten Kartoffelsalat des Grillhähnchenverkäufers, der bei den Marktbesuchern sehr beliebt ist. „Bei mir gehört der Marktbesuch jede Woche zum festen Ritual“, erklärt eine Dame, die für den Nachmittag ihre Enkel erwartet und ein halbes Dutzend Putenschnitzel einkauft.

Gleich nebenan befindet sich der Stand der Fleischerei von René Wohlgezogen aus dem nahen Rutha. Von Wurst und Schinken bis hin zu Fleisch-Spezialitäten aus dem Glas gibt es hier eine ganze Reihe von regionalen Köstlichkeiten. Gegenüber, am Bäckerstand, gibt es neben Roggenmischbroten, Mehrkornbrötchen und Weizenbroten auch süße Gebäckstücke – alles selbst produziert in der Backstube von Frank Jesse. Daneben bietet die Agrargenossenschaft Bucha ihre Fleisch- und Wurstwaren an, deren Original Thüringer Bratwurst und Leberwurst eine geschützte Herkunftsangabe aufweisen. Der besondere Anziehungspunkt zum Essen und für ein gemütliches Schwätzchen ist der Grillhähnchen-Stand Heitmann. Hier gibt es neben Hähnchen, Pommes und Currywurst den beliebten Kartoffelsalat.  

„In erster Linie müssen natürlich der Geschmack und die Qualität überzeugen – alle Produkte, die in unserem Sortiment mit dem Siegel ausgezeichnet sind, sind Klassiker, die besonders gut verkauft werden.“

Beate Feld, Verkäuferin (Gönnataler Putenspezialitäten)

Geflügelfleisch mit dem Gütesiegel „Geprüfte Qualität aus Thüringen“

Hinter der Theke der Gönnataler Putenspezialitäten steht Beate Feld. Sie arbeitet bereits seit den 90er Jahren im Betrieb. Fast jeden Tag ist sie auf einem anderen Markt in der Region unterwegs und bietet die Waren des Geflügelproduzenten an. „Die Kunden schätzen die Frische, die wir bieten“, erzählt sie. „Sehr wichtig ist ihnen aber auch, dass alle unsere Produkte aus regionaler Erzeugung stammen.“ Dieses Bewusstsein für Lebensmittel aus der Region sei aber keineswegs ungewöhnlich: „Das war auch vor 30 Jahren schon wichtig.“ Neu sei allerdings der Generationswechsel in der Kundschaft. Immer mehr junge Menschen, vor allem Familien, entdeckten den Wert lokaler Erzeugnisse – und merken, dass die Produkte aus der Region nicht nur frisch sind, sondern eine hervorragende Qualität haben.

Siegel wie das Thüringer Qualitätszeichen „Geprüfte Qualität aus Thüringen“ helfen dabei, dass regionale Qualität besser sichtbar ist. „In erster Linie müssen natürlich der Geschmack und die Qualität überzeugen – alle Produkte, die in unserem Sortiment mit dem Siegel ausgezeichnet sind, sind Klassiker, die besonders gut verkauft werden.“ Dazu gehören unter anderem die Putenrostbratwust und frische Gänse. Seit Beginn der Corona-Einschränkungen habe das Geschäft noch einmal merklich angezogen: Der Verkauf von Waren an der frischen Luft und jede Menge Sicherheitsabstand machen es möglich. „Die Leute genießen es, hier im Freien mal ohne Maske unbeschwert einkaufen zu können.“

Ein Wochenmarkt mit langer Tradition

Einer, der die Geschichte des Wochenmarkts besonders gut kennt, ist Hauptamtsleiter Sebastian Liebetrau. Er ist in der Kahlaer Stadtverwaltung unter anderem für den Markt zuständig. Bereits Mitte der 80er Jahre hätten Privatleute aus den umliegenden Ortschaften begonnen, hier Obst, Gemüse und Pflanzen zu verkaufen. „Damals war das Angebot natürlich sehr begrenzt, aber wegen der wirtschaftlichen Umstände dennoch sehr gefragt.“ Mit der Zeit wurde der Markt immer mehr zum Treffpunkt für die Einwohner, um zusammenzukommen und ein wenig zu plaudern. Die meisten Kunden kämen schon viele Jahre regelmäßig auf den Kahlaer Wochenmarkt und schätzten die besondere Atmosphäre und das Angebot. „Darauf sind wir schon stolz – und auch auf die vielen regionalen Produkte, die hier angeboten werden und die eine erstklassige Qualität haben."

Wochenmarkt Kahla

Marktplatz 1
07768 Kahla

Öffnungszeiten

Mittwoch 8:00 - 12:00 Uhr
Hinweis: Fällt der Wochenmarkt auf einen Feiertag, so fällt dieser aus.

Marktstände und Angebot

  • zwei Fleischer
  • ein Gemüsehändler
  • ein Bäcker
  • ein Stand für Grillhähnchen

Direktvermarkter von lizenzierten Produkten

Gönnataler Putenspezialitäten

  • Putenrostbratwust
  • Frische Gänse

Zur Website der Stadt Kahla