Konsequent regional: Bierbraukunst seit 1411

5 Fragen an Dr. Gerhard Rögner, Geschäftsführer der Watzdorfer Traditions & Spezialitätenbrauerei GmbH

„Wer regionale Produkte kauft, tut etwas Gutes. Zunächst einmal schont man das Klima: Regionale Produkte sind immer frisch und legen vom Erzeuger zum Verbraucher nur kurze Wege zurück. Aber es hat auch viel mit Heimatliebe zu tun. Die Menschen kaufen Produkte, für die das eigene Bundesland bekannt ist, die es sozusagen nach außen hin repräsentieren. Da darf man stolz drauf sein, auch wenn man selbst nicht der Erzeuger ist.“

Wodurch zeichnen sich gerade Thüringer Produkte – nicht nur die Lizenzierten – aus Ihrer Sicht besonders aus?

„In Thüringen findet sich die Einheit in der Vielfalt. Das Land ist das grüne Herz Deutschlands. Die Landwirtschaft und alles, was an ihr dran- und von ihr abhängt, ist sehr ausgeprägt. Dazu gehören die unterschiedlichsten Gewerbe: Metzger, Bäcker, Brauer, Winzer und mehr. All das findet sich hier und alle ziehen an einem Strang.“

Was ist Ihr persönliches Lieblingsprodukt aus der Region?

„Ich esse ganz gerne einen typisch thüringischen Kloß mit Roulade und Rotkohl – und dazu einen Wein aus dem Saale-Unstrut-Gebiet oder natürlich ein gepflegtes Watzdorfer Bier. “

Was ist das Besondere an Ihrem eigenen Produkt?

„Wir sind eine der ältesten Brauereien Deutschlands, mit Braurecht seit 1411, und sind konsequent regional: Über 90 Prozent unserer Rohstoffe stammen aus der Region. Außerdem findet man unser Bier bei allen Gelegenheiten und quer durch die ganze Region: in Ausflugslokalen, auf Messen oder auch zu ganz besonderen Anlässen wie dem Osterspaziergang des MDR.“

Seit wann ist Ihr Produkt mit dem Thüringer Qualitätszeichen zertifiziert? Was hat Sie davon überzeugt, Ihr Produkt lizenzieren zu lassen?

„Das war 2019 und hatte vor allem etwas mit unserem Selbstverständnis zu tun. Als Brauerei sind wir heute längst nicht mehr nur einfach ein Produzent, sondern zunehmend Tourismusunternehmen. In unseren Räumlichkeiten in Watzdorf bieten wir auch Brauereibesichtigungen an, bei denen wir Gästen unser Sudhaus mit den Kupferkesseln, unsere Abfüllanlage und unser kleines Museum zeigen. Bei uns können Besucher dem Brauer also über die Schulter schauen. Für die Touristen, die zu uns kommen, hängen Thüringen und das Brauereigewerbe ganz stark zusammen. Plötzlich sind wir auch Kulturbotschafter – und sind es gerne! Aber damit geht auch ein gewisses Verantwortungsgefühl für die Außendarstellung der Region einher. Das Land stattet seine Erzeugnisse mit einem eigenen Qualitätszeichen aus. Da ist für uns klar: Wir gehören dazu, wir sind dabei.“

Welche Vorteile bieten Produkte mit dem Thüringer Qualitätszeichen dem Verbraucher aus Ihrer Sicht?

„Wir glauben: Die Verbraucher haben ein Recht zu wissen, woher das Produkt stammt, das sie kaufen möchten. Wer hat es wo produziert? Mit welchen Mitteln? Woher stammen die Rohstoffe? Mit dem Qualitätszeichen bekommen sie Antworten auf alle diese Fragen und die Gewissheit, dass auf diese Antworten auch Verlass ist.“

Gerhard Rögner mit Tobias Rögner, Thüringer Qualität Watzdorfer Traditions & Spezialitätenbrauerei GmbH

Name des Unternehmens:

Watzdorfer Traditions & Spezialitätenbrauerei GmbH

Gründung:

1998

Mitarbeiterzahl:

20

Unternehmenssitz:

Watzdorf

TQZ lizenzierte Produkte:

Watzdorfer Burg Pils, Watzdorfer Schwarzbier, Watzdorfer Landbier, Watzdorfer 1411 Festpils