Thüringer Qualität vom Steckling bis zur Pflanze

3 Fragen an Carola K. Rosenhahn, Inhaberin des Pflanzenhof Zöthen

„Fluss und Wälder, Temperatur, Witterung und Bodenverhältnisse: Die Thüringer Pflanzenvielfalt ist durch die verschiedenen landschaftlichen Bezüge erstaunlich.“

Was ist das Besondere an Ihrem eigenen Produkt?

„Pflanzen aus der Region sind perfekt an die hier vorherrschenden klimatischen Gegebenheiten angepasst. Sie kennen den Boden, die Witterung und die Temperaturschwankungen. Unsere Pflanzen sind zum Beispiel vom Steckling an mit den heimischen Böden vertraut und wachsen deswegen auch in den Gärten der Region sehr gut weiter. Die Anwachsergebnisse sind wirklich super. Damit bieten wir im Hofverkauf und auf Spezialmärkten eine große Auswahl an Pflanzen, die perfekt für den eignen Garten geeignet sind.“

Seit wann ist Ihr Produkt mit dem Thüringer Qualitätszeichen zertifiziert? Was hat Sie davon überzeugt, Ihr Produkt lizenzieren zu lassen? 

„Seit 2019 können auch Sträucher mit dem Thüringer Qualitätszeichen zertifiziert werden. Mir war diese Kennzeichnung wichtig– zum einen, weil ich selbst beim Lebensmittelkauf auf das Siegel achte, um vor allem regionale Produkte zu kaufen. Zum anderen gibt es unseren Kundinnen und Kunden die Sicherheit, dass unsere Sträucher ein nachhaltiges und qualitativ hochwertiges Produkt der Region sind. Das ist auch bei Pflanzen ein bedeutsamer Aspekt.“

Was ist Ihr persönliches Lieblingsprodukt aus der Region? 

„Das ist die Thüringer Rostbratwurst, weil sie richtig gut schmeckt und auch auf den Veranstaltungen auf unserem Hof von allen gerne gegessen wird.“

Name des Unternehmens:

Pflanzenhof Zöthen

Gründung:

1992

Mitarbeiterzahl:

5

Unternehmenssitz:

Dornburg-Camburg

TQZ lizenzierte Produkte:

Solitärsträucher