Die Thüringen-Bowl: ein Feuerwerk aus Vitaminen und Farben

Gesund, lecker und voller regionaler Zutaten: So gelingt die Thüringen-Bowl.

Was ist eigentlich eine „Bowl“? 

Vermutlich haben einige schonmal etwas von den „Bowls“ gehört. Dahinter verbirgt sich ein Trend, der in den vergangenen Jahren startete und sich immer mehr ausbreitete. Hinter dem Begriff „Bowl“ steckt die Idee, dass im Prinzip ganz viele gesunde Sachen in einer Schüssel zusammen serviert werden. Somit ergibt sich eine sehr gesunde Mahlzeit voller wichtiger Nährstoffe, die dem Körper richtig guttun. Und nicht nur das: Wer sich selbst eine Bowl zubereitet, wird an der Farbenpracht seine wahre Freude haben. In Bowls zum Beispiel herrlich anzusehen sind rotes Lachsfleisch und daneben das saftige Grün von Algen und Gurken. Dazu bildet weißer Reis den Ruhepol der Schüssel, während der Rotkohl mit seinen Lilatönen einen starken Farbakzent verleiht. Klingt köstlich! 

Das ist unsere Thüringen-Bowl 

Wer auch Lust auf ein solches Feuerwerk an Farben hat – mit Vitaminen und vielen weiteren Nährstoffen – für den*die haben wir hier eine besondere Bowl parat. Während die meisten Bowls aus exotischen Zutaten wie Avocados, Humus, Thunfisch und Algen bestehen, haben wir die Thüringen-Bowl kreiert: supergesund, frisch, lecker und mit besten Zutaten aus der Region. Denn warum kulinarisch in die Ferne reisen, wenn das Gute so nah ist? Darum dachten wir uns: Reis kennt jeder, aber warum nicht mal den alten Klassiker Hirse zurück in die Küche holen? Und warum nicht mal anstatt Brokkoli wieder Spargel essen oder anstatt Olivenöl, Walnussöl benutzen? Wie ihr seht, steckt unsere Region voller toller Möglichkeiten, die ihr unbedingt ausprobieren solltet.   

Hier geht es zum Rezept.