Regionalität steht an erster Stelle

Ein Interview mit Alla Valeriia Ley, Geschäftsführerin der Sprötauer Champignons GmbH

Jahrelange Erfahrung, treue Mitarbeitende und das Bewusstsein für regionale Frische sowie nachhaltige Verpackungen zeichnen die Pilze der Sprötauer Champignons GmbH aus. Im Interview berichtet Geschäftsführerin Alla Valeriia Ley begeistert von ihren Produkten, die mit dem Thüringer Qualitätszeichen ausgezeichnet sind und gewährt einen Blick in die Unternehmensgeschichte.

Welche Rolle spielt Regionalität für Ihr Produkt?

An unsere Pilze kommen nur Wasser und Luft. Die Produkte sind handgeerntet und werden mit regionalen Rohstoffen wie Kompost oder Deckerde hergestellt. Unsere Philosophie ist, dass „regionale Frische – nachhaltig verpackt" in den Regalen der Supermärkte steht. Denn regionale Erzeugung und Vermarktung stärken die heimische Wirtschaft und verhindern ökologisch belastende lange Lieferketten.

Und was macht die Unternehmensgeschichte der Sprötauer Champignons GmbH so besonders?

Die Champignonproduktion wurde in den Jahren 1976 bis 1978 errichtet und seither als Erzeuger (zunächst ZEG) betrieben. Nach der Wende wurde der Betrieb privatisiert und weitestgehend familiär geführt. Das Unternehmen zeichnet sich durch eine Lieferhistorie zu führenden Lebensmitteleinzelhändler:innen aus und ist Eigenmarkenproduzent. Seit der Betriebsübernahme im Jahr 2018 wird verstärkt in die Entwicklung regionaler Vermarktung mit nachhaltigen Verpackungslösungen investiert. Mittlerweile sind wir sogar Hauptproduzent in Thüringen.

Gibt es etwas, worauf Sie besonders stolz sind?

Unser Unternehmen hat Mitarbeitende, die bereits zu DDR-Zeiten im Betrieb gelernt haben und ihr gesamtes Arbeitsleben bei uns in der Champignonproduktion verbracht haben. Sie kommen zum Großteil direkt aus dem Ort Sprötau und identifizieren sich mit der Firma, dem Ort und der nachhaltigen Entwicklung der Produkte. Das Know-how unserer Mitarbeitenden ist sehr wertvoll und sichert die Wertschöpfung und weitere Entwicklung.

Wie geht es in den nächsten Jahren mit der Sprötauer Champignons GmbH weiter?

Die Regionalware wächst stärker als der Discountbereich. Dieser Wachstumsprozess ist eine Herausforderung, der wir uns gern stellen. In den letzten drei Jahren haben wir die Kapazitäten, Anbauflächen und Warenabgänge nahezu verdoppelt. Es gibt zudem eine Projekt-Pipeline, um den Regionalwarenbereich noch stärker zu fokussieren.

 

Name des Unternehmens:

Sprötauer Champignons GmbH

Gründungsjahr:

2018 (durch Übernahme) Betrieb besteht seit 1978

Mitarbeiterzahl:

23

Unternehmenssitz:

Sprötau

TQZ lizenzierte Produkte:

Champignons braun und weiß